Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie wie wir sie heute kennen, beruht auf der Beobachtung eines Arztes an nordamerikanischen Indianern, die bei bestimmten Beschwerden eine spezielle Fußmassage anwendeten.
Dieser Arzt, Dr. Fitzgerald, entwickelte daraus die Fußreflexologie, die sich dann stetig fortentwickelte und aufgrund von Erfahrungen mit Patienten weiter verbesserte.
In Deutschland hat sich besonders Hanne Marquardt um die Weiterentwicklung,  Anwendung und Verbreitung der Fußreflexzonenmassage verdient gemacht.

Die Fußreflexzonentherapie gehört zu den auf Erfahrung beruhenden Reiztherapien in der Naturheilkunde.
Man geht man davon aus, dass über einen punktuell ausgeübten Druck ein Reiz gesetzt wird, der die sogenannten Reflexzonen an den Füßen stimuliert und an die entsprechenden Körperbereiche bzw. Organe weiterleitet, um dort Reaktionen auszulösen.
Dafür grundlegend ist die Idee, dass sich das große System Mensch im kleinen System seiner Füße widerspiegelt.
Die Füße werden dazu in bestimmte Regionen, Zonen oder Organe des Körpers eingeteilt.

Grafik von Fußsohlen mit farbig dargestellten Reflexzonen

Ich wende die Fußreflexzonenmassage gerne an bei

  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen z.B. Kniearthrose
  • Magenschmerzen, chronische Übelkeit
  • Verstopfung, Reizdarm
  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Allergien
  • Menstruationsbeschwerden
  • Stress und Überlastungsreaktionen
  • Unruhezuständen

und vielem anderen, wie zum Beispiel auch nur dem Bedürfnis nach einer kleinen Auszeit und Entspannung, um sich etwas Gutes zu tun.

Studie zur Wirkung
Zur Wirkung der Fußreflexzonentherapie bei einer mittelschweren Kniegelenksarthrose hat die Uni Jena bereits 2006 eine Studie an 30 Patienten gemacht.
Das Ergebnis zeigte, dass nach 6 Wochen mit 2 Terminen wöchentlich die Schmerzen im Knie um 2/3 reduziert waren und auch die Beweglichkeit des Kniegelenks um 12 Grad verbessert war.
92% der Teilnehmer gaben an, dass sich ihr Zustand verbessert habe.

Termine

Rufen Sie mich an unter 03069001727 oder schreiben Sie mir über das Kontaktformular, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren wollen.

In der Regel findet die Behandlung ein- bis zweimal wöchentlich statt.
Insgesamt haben sich 6-10 Sitzungen im Abstand von einer Woche bewährt. Dies ist jedoch abhängig von Befund und Beschwerdebild.

Akute Beschwerden können auch nur eine einzige oder einige Sitzungen in kürzeren Abständen benötigen.

Vor Beginn der Behandlung nehme im ersten Termin die Krankengeschichte auf. Dann mache ich einen Sicht- und Tastbefund der Füße. Der erste Termin dauert daher meistens 60 Min.
Folgetermine liegen zwischen 35-50 Min.

Die Dauer der Fußreflexzonenmassage sollte 35, 45 bis 60 Minuten betragen – inklusive einer kurzen Nachruhezeit, um die Wirkung der Massage im Organismus zu festigen.

Kosten
40-60 € pro Behandlung, je nach Zeitdauer.
Für eine erste Behandlung empfehle ich die Buchung von 60 Minuten.

Ich bitte um Verständnis, dass ich Termine, die nicht 24 Std. vorher abgesagt wurden, voll in Rechnung stellen muss, da ich eine reine Bestellpraxis führe.

Gutscheine
machen Freude und sind zu jeder Jahreszeit eine gute Geschenkidee.